Zurück

Projektförderung BMU

Trinkwasserspender für unsere zwei Akuthäuser der SRH Klinikum Burgenlandkreis GmbH in Naumburg und Zeitz

Wasserspender
Wasserspender

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

Krankenhäuser, Pflege- und Altenheime oder Kitas leiden besonders stark unter den Folgen der klimatischen Veränderung. Das BMUV-Förderprogramm "Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen" unterstützt soziale Einrichtungen dabei, sich gegen die Folgen des Klimawandels wie Hitze, Starkregen oder Hochwasser zu wappnen.

Das Förderprogramm "Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen" hat eine Laufzeit von 2020 bis 2023 und ein Volumen von 150 Millionen Euro. Das erste Förderfenster war bis zum 15. Dezember 2020 geöffnet und von großer Resonanz gezeichnet.

Link zum BMU

Wir sorgen für Flüssigkeit Trinkwasserspender für unsere Patienten

Das Projekt dient der Reduzierung klimatischer Belastungen unserer Patient:innen der SRH Klinikum Burgenlandkreis GmbH. Vor dem Hintergrund klimabedingter hoher und zunehmender Sommertemperaturen in den Innenräumen der Einrichtungen, ist eine ausreichende Trinkwasserzufuhr, insbesondere für die vulnerable Gruppe der Patient:innen, essentiell. Durch die Installation leitungsgebundener Trinkwasserspender stehen dem Personal und den Patient:innen ausreichend und nachhaltig Trinkwasser in guter Qualität zur Verfügung. Personal und Patient:innen werden durch die Wasserspender zudem regelmäßig an das Trinken erinnert. Insgesamt können hierdurch gesundheitliche Risiken, bedingt durch eine zugeringe Flüssigkeitsaufnahme währen der Hitzerperioden, signifikant gesenkt und die Arbeits- und Betreuungsbedingungen deutlich verbessert werden.

AnpaSo - FSP 2: Trinkwasserspender für zwei Akuthäuser der SRH Klinikum Burgenlandkreis GmbH

01.03.2022 - 31.08.2022 (Bewilligungszeitraum)

Ausführung:

Waterlogic GmbH, Kleinsachsenheimer Str. 26, 74321 Bietigheim-Bissingen

SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH, Balcke-Dürr-Allee 7, 40882 Ratingen

Weitere Firmen werden während der Bau- und Installationsphasen hinzugezogen.

 

67APS0541

Der Schwerpunkt dieser Förderung liegt bei der Reduzierung klimatischer Belastung der Patient:innen indem eine ausreichende Trinkwasserzufuhr durch 50 leitungsgebundene Trinkwasserspender gesichert ist.

Eine ausreichende Trinkwasserzufuhr ist vor dem Hintergrund klimawandelbedingter hoher und zunehmender Sommertemperaturen in den Innenräumen unserer Kliniken von besonders hoher Bedeutung. Im Vorhaben sollen insgesamt 50 leitungsgebundene Trinkwasserspender an den Standorten Zeitz und Naumburg aufgestellt und angeschlossen werden.

Durch die Installation dieser steht den Patient:innen und dem Personal ausreichend nachhaltiges Trinkwasser in guter Qualität zur Verfügung. Personal und Patient:innen werden zudem regelmäßig an das Trinken erinnert. Insgesamt können hierdurch gesundheitliche Risiken, bedingt durch eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme während der Hitzeperioden, signifikant gesenkt und die Arbeits- und Betreuungsbedingungen deutlich verbessert werden.

Fördermittelgeber/Projektträger

Fördermittelgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Projektträger: Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH, Stresemannstr. 69-71, 10963 Berlin

Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH ist eine bundeseigene gemeinnützige Gesellschaft, die vom Bundesumweltministerium gegründet wurde. Sie unterstützt das Bundesumweltministerium bei der Umsetzung und Betreuung von Förderprogrammen und Projekten.

Link Projektträger